GGG Benevol
Zentrum für Freiwilligenarbeit
Marktgasse 6, CH-4051 Basel
Telefon: 061 261 74 24
info@ggg-benevol.ch
www.ggg-benevol.ch

Nachwuchs (-förderung)
in der Freiwilligenarbeit

Guten Tag

Die Adventszeit, als Fest der Liebe und des Gebens, dient oft dazu einen Moment inne zu halten und sich für die Menschen im Umfeld oder für einen guten Zweck einzusetzen. Für viele Interessierte sind solch themengebundene & punktuelle Einsätze ein guter Einstieg, um die Luft der Freiwilligenarbeit zu schnuppern. Für Organisationen wiederum, ergibt sich dadurch ein grosses Potential um neuen Nachwuchs zu finden.

Gerade Jugendliche und junge Erwachsenen haben es schwer, sich über das ganze Jahr für einen regelmässigen Einsatz zu verpflichten, denn (Berufs-) Schule, Hausaufgaben, Studium, Prüfungen, hohe Erwartungen im Berufsalltag, Weiterbildungen, Familie, Sportverein, Freunde treffen, ein Instrument spielen und weitere Hobbies füllen ihren Kalender. Nichts desto trotz ist auch das Interesse an sozialem & gesellschaftlichem Engagement bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr gross.

In diesem Sinne möchten wir in dieser Ausgabe aufzeigen, was dem Nachwuchs der Freiwilligenarbeit besonders wichtig ist und welche Möglichkeiten es für Freiwillige gibt, die sich nicht für einen regelmässigen Einsatz verpflichten möchten oder können. Andererseits soll dies ein Appell an die Einsatzorganisationen sein, sich zu überlegen, wie sie sporadische & punktuelle Engagements als Ergänzung ihres Angebotes gewinnbringend für sich und die Rekrutierung von Nachwuchs einsetzen können.

Ihr GGG Benevol Team

Themen

Fachinput zum Thema

Sinnhafte und relevante Tätigkeiten
Je knapper die Zeitressourcen, desto effizienter möchte man diese auch einsetzen. Ganz im Gegensatz zu bestehenden Vorurteilen befassen sich gerade Jugendliche & junge Erwachsene stark mit dem Weltgeschehen und möchten gemeinsam mit anderen etwas bewegen oder anderen Menschen helfen. Dabei ist wichtig sich bei der Wahl des Einsatzes zu überlegen, welche Themen für einen selbst sinnstiftend und relevant sind.

Mitsprache & Wirksamkeit
Jugendliche & junge Erwachsene möchten in der Freiwilligenarbeit ernst genommen werden; sie möchten aktiv mitgestalten, mitreden und keine Alibieinsätze leisten, sondern Wirksamkeit & Lerneffekte erzielen. Aus diesem Grund ist es wichtig beim Erstgespräch zu klären, welche Mitgestaltungsmöglichkeiten in der Organisation bestehen und ob eine offene Feedbackkultur gepflegt wird. (Weitere Tipps unter wir reden mit!)

Anerkennung & persönliche Weiterentwicklung
Anerkennung der Freiwilligen ist in jeder Altersklasse das A und O um sie langfristig an die Organisation zu binden. Gerade für junge Berufstätige lohnt es sich ihren Freiwilligeneinsatz, und die dadurch gewonnenen Kompetenzen und Erfahrungen, mit dem Dossier freiwillig engagiert von der Organisation anerkennen zu lassen.

Digitalisierung von Einsätzen
Ein immer wichtigeres Thema in unserer Gesellschaft, wie auch in der Freiwilligenarbeit, ist die Digitalisierung. Gerade Jugendliche und junge Erwachsene sind technisch affin und meistens oft viel bewusster im Umgang damit. Nicht verwunderlich ist deshalb, dass auch im NPO Bereich immer mehr Freiwillige als Social Media Verantwortliche gesucht werden. (siehe auch Jobs)

Flexible Einsätze & Zeiteinteilung
Eine gute Gelegenheit sich punktuell und flexibel zu engagieren, sind Anlässe und Standaktionen. Zum einen brauchen diese oft eine grosse Anzahl an Freiwilligen und zum anderen sind sie zeitlich begrenzt. Auch Besuchsdienste oder Deutsch-Konversationen lassen sich oft individuell gestalten und sind auch am Abend und am Wochenende gefragt.

Suchmaschinen, Job-Börsen und Apps
In unserer Job-Börse helfen verschiedene Filterfunktionen Ihren geeigneten Einsatz zu finden. Nebst den themenbezogenen Filter, gibt es unter Einsatzturnus oder Einsatzart auch zeitlich definierte Filter. Mit unserer Netzwerkpartnerschaft five up App unterstützen wir die digitale Entwicklung von Vermittlungsangeboten in der Freiwilligenarbeit und hoffen damit, gemeinsam mit den Usern, eine geeignete Such-App zu entwickeln.

Quelle: Freitag, Markus, Manatschal, Anita, Ackermann, Kathrin und Ackermann, Maia. 2016. Freiwilligenmonitor Schweiz 2016. Zürich: Seismo Verlag.

Mein Einsatz

von Christoph Schmassmann

KulturLegi Caritas


"Am Besten gefällt mir die grosse Wertschätzung, die mir entgegengebracht wird. Ich fühle mich ernstgenommen und kann mich einbringen. Das schätze ich enorm."

Aktuelle Freiwilligen-Jobs

Haben Sie Lust, aktiv zu werden? Hier haben wir eine kleine Auswahl an Einsätzen für Sie.

Auf unserer Jobbörse finden Sie einen Überblick über alle derzeitigen Angebote.

Sind Sie unsicher welcher Einsatz zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne.

Social Media

Die SWISSKIDS Foundation sucht für die "caloriesharing Mitmachkampagnen" Freiwillige, welche die Social Media Kanäle bedienen. Zum Job

ReparierBar

Das Veranstaltungsteam der ReparierBar sucht ab sofort 2 bis 3 weitere OK-Mitglieder, die tatkräftig und begeistert die ReparierBar in die Zukunft begleiten. Zum Job

Kleine Laterne

Die Zauberlaterne sucht für ihr Projekt "die Kleine Laterne" für das besonders kleine Kinopublikum eine Koordinatorin oder Koordinator. Zum Job

Kurse & Veranstaltungen

Möchten Sie Inputs zum Thema Freiwilligenarbeit bekommen? Über Ihren Tellerrand schauen oder sich für Ihr Engagement qualifizieren?

Hier finden Sie aktuelle Angebote.

Weitere Veranstaltungstipps finden Sie laufend auf unserer Website.

Freiwilliges Engagement und Motivation - Sinnhaftigkeit versus monetäre Anreize

Am 31. Januar 2019 startet mit Dr. Stefan Güntert unsere Fachgesprächreihe, in Kooperation mit dem Präsidialdepartement, zum Thema "Wie spiegelt sich freiwilliges Engagement im heutigen Zeitgeist wider?"
Informationen zu den einzelnen Gesprächen finden Sie im Flyer.

Freiwilliges Engagement und politische Partizipation - Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Potenziale

Am 20. Februar 2019 findet wiederum mit Dr. Jeanette Behringer das zweite Fachgespräch der Reihe "Wie spiegelt sich freiwilliges Engagement im heutigen Zeitgeist wider?" statt.
Informationen zu den einzelnen Gesprächen finden Sie im Flyer.

Tipps & News


Im Sinne des Internationalen Tag der Freiwilligen am 5. Dezember möchten wir Danke sagen! Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen wichtigen Beitrag an unserer Gesellschaft.

Wir wünschen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

GGG Benevol
Zentrum für Freiwilligenarbeit
Marktgasse 6, CH-4051 Basel
Telefon: 061 261 74 24
info@ggg-benevol.ch
www.ggg-benevol.ch

Nachwuchs (-förderung)
in der Freiwilligenarbeit

Guten Tag

Die Adventszeit, als Fest der Liebe und des Gebens, dient oft dazu einen Moment inne zu halten und sich für die Menschen im Umfeld oder für einen guten Zweck einzusetzen. Für viele Interessierte sind solch themengebundene & punktuelle Einsätze ein guter Einstieg, um die Luft der Freiwilligenarbeit zu schnuppern. Für Organisationen wiederum, ergibt sich dadurch ein grosses Potential um neuen Nachwuchs zu finden.

Gerade Jugendliche und junge Erwachsenen haben es schwer, sich über das ganze Jahr für einen regelmässigen Einsatz zu verpflichten, denn (Berufs-) Schule, Hausaufgaben, Studium, Prüfungen, hohe Erwartungen im Berufsalltag, Weiterbildungen, Familie, Sportverein, Freunde treffen, ein Instrument spielen und weitere Hobbies füllen ihren Kalender. Nichts desto trotz ist auch das Interesse an sozialem & gesellschaftlichem Engagement bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen sehr gross.

In diesem Sinne möchten wir in dieser Ausgabe aufzeigen, was dem Nachwuchs der Freiwilligenarbeit besonders wichtig ist und welche Möglichkeiten es für Freiwillige gibt, die sich nicht für einen regelmässigen Einsatz verpflichten möchten oder können. Andererseits soll dies ein Appell an die Einsatzorganisationen sein, sich zu überlegen, wie sie sporadische & punktuelle Engagements als Ergänzung ihres Angebotes gewinnbringend für sich und die Rekrutierung von Nachwuchs einsetzen können.

Ihr GGG Benevol Team

Themen

Fachinput zum Thema

Sinnhafte und relevante Tätigkeiten
Je knapper die Zeitressourcen, desto effizienter möchte man diese auch einsetzen. Ganz im Gegensatz zu bestehenden Vorurteilen befassen sich gerade Jugendliche & junge Erwachsene stark mit dem Weltgeschehen und möchten gemeinsam mit anderen etwas bewegen oder anderen Menschen helfen. Dabei ist wichtig sich bei der Wahl des Einsatzes zu überlegen, welche Themen für einen selbst sinnstiftend und relevant sind.

Mitsprache & Wirksamkeit
Jugendliche & junge Erwachsene möchten in der Freiwilligenarbeit ernst genommen werden; sie möchten aktiv mitgestalten, mitreden und keine Alibieinsätze leisten, sondern Wirksamkeit & Lerneffekte erzielen. Aus diesem Grund ist es wichtig beim Erstgespräch zu klären, welche Mitgestaltungsmöglichkeiten in der Organisation bestehen und ob eine offene Feedbackkultur gepflegt wird. (Weitere Tipps unter wir reden mit!)

Anerkennung & persönliche Weiterentwicklung
Anerkennung der Freiwilligen ist in jeder Altersklasse das A und O um sie langfristig an die Organisation zu binden. Gerade für junge Berufstätige lohnt es sich ihren Freiwilligeneinsatz, und die dadurch gewonnenen Kompetenzen und Erfahrungen, mit dem Dossier freiwillig engagiert von der Organisation anerkennen zu lassen.

Digitalisierung von Einsätzen
Ein immer wichtigeres Thema in unserer Gesellschaft, wie auch in der Freiwilligenarbeit, ist die Digitalisierung. Gerade Jugendliche und junge Erwachsene sind technisch affin und meistens oft viel bewusster im Umgang damit. Nicht verwunderlich ist deshalb, dass auch im NPO Bereich immer mehr Freiwillige als Social Media Verantwortliche gesucht werden. (siehe auch Jobs)

Flexible Einsätze & Zeiteinteilung
Eine gute Gelegenheit sich punktuell und flexibel zu engagieren, sind Anlässe und Standaktionen. Zum einen brauchen diese oft eine grosse Anzahl an Freiwilligen und zum anderen sind sie zeitlich begrenzt. Auch Besuchsdienste oder Deutsch-Konversationen lassen sich oft individuell gestalten und sind auch am Abend und am Wochenende gefragt.

Suchmaschinen, Job-Börsen und Apps
In unserer Job-Börse helfen verschiedene Filterfunktionen Ihren geeigneten Einsatz zu finden. Nebst den themenbezogenen Filter, gibt es unter Einsatzturnus oder Einsatzart auch zeitlich definierte Filter. Mit unserer Netzwerkpartnerschaft five up App unterstützen wir die digitale Entwicklung von Vermittlungsangeboten in der Freiwilligenarbeit und hoffen damit, gemeinsam mit den Usern, eine geeignete Such-App zu entwickeln.

Quelle: Freitag, Markus, Manatschal, Anita, Ackermann, Kathrin und Ackermann, Maia. 2016. Freiwilligenmonitor Schweiz 2016. Zürich: Seismo Verlag.

Mein Einsatz

von Christoph Schmassmann

KulturLegi Caritas


"Am Besten gefällt mir die grosse Wertschätzung, die mir entgegengebracht wird. Ich fühle mich ernstgenommen und kann mich einbringen. Das schätze ich enorm."

Aktuelle Freiwilligen-Jobs

Haben Sie Lust, aktiv zu werden? Hier haben wir eine kleine Auswahl an Einsätzen für Sie.

Auf unserer Jobbörse finden Sie einen Überblick über alle derzeitigen Angebote.

Sind Sie unsicher welcher Einsatz zu Ihnen passt? Wir beraten Sie gerne.

Social Media

Die SWISSKIDS Foundation sucht für die "caloriesharing Mitmachkampagnen" Freiwillige, welche die Social Media Kanäle bedienen. Zum Job

ReparierBar

Das Veranstaltungsteam der ReparierBar sucht ab sofort 2 bis 3 weitere OK-Mitglieder, die tatkräftig und begeistert die ReparierBar in die Zukunft begleiten. Zum Job

Kleine Laterne

Die Zauberlaterne sucht für ihr Projekt "die Kleine Laterne" für das besonders kleine Kinopublikum eine Koordinatorin oder Koordinator. Zum Job

Kurse & Veranstaltungen

Möchten Sie Inputs zum Thema Freiwilligenarbeit bekommen? Über Ihren Tellerrand schauen oder sich für Ihr Engagement qualifizieren?

Hier finden Sie aktuelle Angebote.

Weitere Veranstaltungstipps finden Sie laufend auf unserer Website.

Freiwilliges Engagement und Motivation - Sinnhaftigkeit versus monetäre Anreize

Am 31. Januar 2019 startet mit Dr. Stefan Güntert unsere Fachgesprächreihe, in Kooperation mit dem Präsidialdepartement, zum Thema "Wie spiegelt sich freiwilliges Engagement im heutigen Zeitgeist wider?"
Informationen zu den einzelnen Gesprächen finden Sie im Flyer.

Freiwilliges Engagement und politische Partizipation - Gemeinsamkeiten, Unterschiede und Potenziale

Am 20. Februar 2019 findet wiederum mit Dr. Jeanette Behringer das zweite Fachgespräch der Reihe "Wie spiegelt sich freiwilliges Engagement im heutigen Zeitgeist wider?" statt.
Informationen zu den einzelnen Gesprächen finden Sie im Flyer.

Tipps & News


Im Sinne des Internationalen Tag der Freiwilligen am 5. Dezember möchten wir Danke sagen! Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen wichtigen Beitrag an unserer Gesellschaft.

Wir wünschen frohe Festtage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!