GGG Benevol
Zentrum für Freiwilligenarbeit
Marktgasse 6, CH-4051 Basel
Telefon: 061 261 74 24
info@ggg-benevol.ch
www.ggg-benevol.ch

Engagiert ohne Ende?
Gut aufhören in der Freiwilligenarbeit

Guten Tag

So häufig Abschied Nehmen in Liedern besungen wird, so wenig wird es zumeist im Alltag und in der Freiwilligenarbeit thematisiert. Dies möchten wir ändern und widmen deshalb diese Newsletter-Ausgabe dem Aufhören und gut Beenden eines Engagements. Wie halten Sie persönlich es mit Abschieden? Umgehen Sie sie möglichst unauffällig oder feiern Sie sie mit Genuss?

Nachfolgend finden Sie Denkanstösse, was Sie selbst zu einem guten Ende Ihres Freiwilligenjobs beitragen können, bevor uns Anita Müller von der Elternhilfe beider Basel von ihren Erfahrungen berichtet.

Angeregtes Lesen und einen guten Jahresausklang wünscht Ihnen
das Team von GGG Benevol

Themen

Time to say goodbye – ein Engagement gut beenden

Freiwilligeneinsätze enden unterschiedlich. Ein gemeinsamer Abschluss als Team ist möglich, wenn Sie im Rahmen eines befristeten Projekts mit anpacken. Dann gibt es ein Ziel, das gemeinsam erreicht und gefeiert werden kann.

Der Zeitpunkt des Abschieds ist hingegen offen, wenn Sie sich bei einer Organisation engagieren, die laufend auf Unterstützung angewiesen ist. Dann entscheiden Sie, wie lange Sie die übernommene Aufgabe ausführen möchten und wann es Zeit für das Ende Ihres Einsatzes ist.

Unterschiedlich ist auch, wie verbunden Sie sich mit Ihrer Organisation und den Menschen fühlen, mit denen Sie in Ihrem Einsatz zu tun haben. Dies hängt von der Intensität und Dauer der Zusammenarbeit ab, vom Mass an Identifikation mit Ihrer Aufgabe und von den persönlichen Beziehungen, die Sie geknüpft haben.

Es ist schön, an das Engagement später positiv zurück zu denken. Die Chancen hierfür steigen, wenn Sie dem Abschiedsprozess Beachtung schenken. Wenn Sie ihn nicht sang- und klanglos verstreichen lassen und mit dafür sorgen, dass Ihr Freiwilligenjob zu einem runden Ende kommt. Das Thema Abschied ist für viele von uns eine Herausforderung. Und jeder hat einen anderen Umgang damit. Gönnen Sie sich den für Sie passenden Abschluss Ihres freiwilligen Engagements! weiterlesen

Aktuelle Freiwilligen-Jobs

Haben Sie Lust, aktiv zu werden? Hier haben wir eine kleine Auswahl an Einsätzen für Sie.

Auf unserer Jobbörse finden Sie einen Überblick über alle derzeitigen Angebote.

Möchten Sie gemeinsam mit uns nach dem passenden Einsatz suchen? Wir beraten Sie gerne.
 

Heiligabend einmal ganz anders verbringen

Helfen Sie mit bei der bunten Internationalen Weihnachtsfeier, die auch dieses Jahr wieder in der St. Josephs-Kirche im Kleinbasel gefeiert wird!

Es werden Freiwillige fürs Kochen, Servieren, Ab- und Aufräumen gesucht. Einsätze sind am Nachmittag oder abends möglich.  mehr

Unterstützung bei graphischer Gestaltung

Der Verein Aurora ist eine Kontaktstelle für Verwitwete mit minderjährigen Kindern. Die Mitglieder erhalten zwei Mal im Jahr schriftliche Infos zum Vereinsleben und zu aktuellen Angeboten.

Für die graphische Umsetzung der Inhalte wird Unterstützung gesucht, welche die Beiträge und Fotos in Form bringt. mehr

Haben Sie Zahlenflair oder Freude am Telefonieren?

Als Freiwillige oder Freiwilliger bei GGG Steuern unterstützen Sie Menschen, die alleine mit ihrer Steuererklärung überfordert sind.

Sie arbeiten in einem netten Team entweder am Telefon bei der Terminvergabe oder direkt mit den Hilfesuchenden und erleichtern diesen ihren «Papierkrieg». mehr

Kurse & Veranstaltungen

Möchten Sie Inputs zum Thema Freiwilligenarbeit bekommen? Über Ihren Tellerrand schauen oder sich für Ihr Engagement qualifizieren?

Hier finden Sie aktuelle Angebote.


Weitere Veranstaltungstipps finden Sie laufend auf unserer Website.

Interkulturelle Kommunikation für Freiwillige, 15. November 2016

Ein Kursnachmittag für Freiwillige, die im Rahmen ihres Engagements mit Menschen aus anderen Nationen und Kulturkreisen zusammen kommen. Spontane Anmeldungen sind noch möglich! mehr

Freiwilliges Engagement in der Flüchtlingsarbeit – kompetent helfen, ab 13. Januar 2017

Das Kursangebot umfasst drei aufeinander aufbauende Nachmittage und richtet sich an Freiwillige, die bereits in der Flüchtlingsarbeit tätig sind. mehr

Freiwilligenarbeit zwischen Freiheit und Professionalisierung, 19. Januar 2017

Im ersten Fachgespräch im kommenden Jahr wird sich Prof. Dr. Georg von Schnurbein damit auseinandersetzen, wie freiwilliges Engagement zwischen dem Professionalisierungsdruck der Organisationen und der individuellen Freiheit des Einzelnen gelingend gestaltet werden kann. mehr

Zivilgesellschaftliches Engagement im Migrationsbereich: Chancen umd Herausforderungen, 16. Februar 2017

Macht es sich der Staat zu einfach, bei fehlenden Ressourcen im Zusammenhang mit der Integration von Migrantinnen und Migranten auf die Zivilgesellschaft zurückzugreifen? Was ist Staatsaufgabe? Und was sind die Beweggründe Freiwilliger, sich in diesem Bereich zu engagieren? mehr

Interview

mit Anita Müller

Geschäftsleiterin Elternhilfe beider Basel

Welche Rolle spielt Freiwilligenarbeit in Ihrer Organisation?

Die Elternhilfe gäbe es ohne Freiwillige nicht. Es arbeiten derzeit 15 Familienbegleiterinnen bei uns. Sie unterstützen jeweils eine Familie in einer Überlastungs- oder Krisensituation. Zudem wird der Verein von einem engagierten ehrenamtlichen Vorstand geführt. Dieser achtet auf die Ausrichtung unseres Angebots an die aktuellen Erfordernisse und kümmert sich um die Finanzierung.

Und welche Bedeutung hat bei Ihnen das Thema Abschied?

Die Begleitung einer Familie ist auf circa anderthalb Jahre begrenzt. Die Themen Anfang und Ende gehören dadurch klar zum Arbeitsalltag dazu. Unsere Freiwilligen gestalten mit «ihrer» jeweiligen Familie das Ende der gemeinsamen Zeit. Wenn der Abschluss einer Begleitung näher rückt, beginnt das schrittweise Lösen der Beziehung, die die Familienmitglieder und ihre Begleiterin geknüpft haben.

Ein fester Bestandteil davon ist das Abschlussgespräch, bei dem ich als Koordinatorin mit dabei bin. Auch das Feiern kommt nicht zu kurz: Beim Abschiedsbesuch wird zum Beispiel gemeinsam gebacken und Zvieri gegessen oder auch ein Ausflug unternommen.

Wie gestalten Sie mit Ihren Freiwilligen das Ende ihres Engagements?

Für die Freiwilligen ist der Abschluss einer Begleitung eine Zäsur: Sie entscheiden, ob sie in einer neuen Familie weiter für uns tätig sein, ob sie eine Pause machen oder ihr Engagement ganz beenden möchten. Bei Letzterem nehmen wir uns auch hier Zeit für den Abschied.

Mir ist wichtig, dass Freiwillige beim Ende ihres Engagements noch einmal Wertschätzung für das bekommen, was sie geleistet haben. Ich führe ein Gespräch mit der Engagierten, in dem wir Rückschau halten. Es gibt den Abschied innerhalb der Supervisionsgruppe, welcher in Absprache mit der Freiwilligen individuell gestaltet werden kann. Und vonseiten unseres Vereins überreiche ich zum Abschluss Blumen und ein Abschiedgeschenk sowie das Dossier Freiwillig Engagiert als schriftliche Bestätigung des geleisteten Einsatzes. Hier sieht die Freiwillige auch, wie viele Stunden sie uns insgesamt geschenkt hat.

Als Vereinsmitglieder bleiben unsere ehemaligen Freiwilligen häufig mit uns verbunden, kommen zur jährlichen Mitgliederversammlung oder zu einer Weiterbildung, zu der ich Interessierte weiterhin einlade.

Tipps & News

Einladung zum Internationalen Tag der Freiwilligen am 05.12.2016
Auch dieses Jahr lädt der Kanton Basel-Stadt Freiwillige zum Dankesanlass ins Foyer des Theaters Basel. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! mehr

Bereits 21 Geflüchtete finden ein Zuhause in Basler Gastfamilien
Ein toller Erfolg für die seit einem knappen Jahr bestehende «GGG Kontaktstelle Gastfamillien für Flüchtlinge»! Möchten Sie sich informieren, wie auch Sie Gastgeberin oder Gastgeber werden können? Die Projektleitung freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme. mehr

Vor wem ziehen Sie in diesem Jahr den Hut?
Kennen Sie jemand, der sich auf bemerkenswerte Art und Weise engagiert? Und dessen freiwillige Leistung ein spezielles Dankeschön verdient? So können Sie einen «schappo Pin» verschicken: mehr